Ev.-ref. Kirchengemeinde

Durch die Zusammenlegung von drei Gemeindestandorten an den Waterlooplatz sollte der geänderte Nutzungsbedarf auf die neue Situation angepasst werden. Das Wohnhaus an der Brandstraße sowie das Erdgeschoss des Pfarrhauses wurde für Gruppenarbeiten der Gemeinde nutzbar gemacht. Durch die unterschiedlichen Höhenlagen der Gebäude und des Außenraums sollte ein barrierefreier Zugang in alle Gruppenräume möglich sein. An der Schnittstelle zwischen Kirche und Pfarrhaus wurde ein Aufzug eingebaut, der zum einen vom neu gestalteten Kirchplatz als auch von innen zugängig den Höhenunterschied zwischen den Gebäuden überwindet.
Der Kirchplatz wurde vergrößert und um ca. 60 cm angehoben. Die Platzeinfassung wurde mit Sandsteinwänden hergestellt, die durch Treppen und eine Rampenanlage gegliedert sind.

Auftraggeber:
Evangelisch- reformierte Kirchengemeinde

Lavesallee 4
30169 Hannover

Bauzeit: 2006
Umbaufläche: ca. 1000 m²