Domäne Heidbrink/Polle

Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie zur touristischen Erschließung der Weser im Bereich von Polle wurde ein Nachnutzungskonzept für die landwirtschaftlich genutzte Domäne Heidbrink erarbeitet. Die Hofanlage wird nur noch in kleinen Teilen bewirtschaftet. Die zum Teil denkmalgeschützten Gebäude bilden ein Ensemble mit einem platzartigen Innenbereich. Die Domäne soll touristisch an den Weserradweg angeschlossen werden und mit Angeboten wie Gastronomie, Veranstaltungen und preisgünstigen Übernachtungsmöglichkeiten für Fahrradgäste ausgestattet werden.

Auftraggeber:
in Zusammenarbeit mit
BTE Tourismusmanagement
Stiftstr. 12
30159 Hannover

Bearbeitung: 2004
Umbaufläche: ca. 2500 m²